Carnevalverein Grün-Weiß Bad Salzig e.V. 1959

So geht Karneval: Bad Salziger Jugend stellt tolle Sitzung auf die Beine

Im Jubiläumsjahr zeigte der CV Grün-Weiß Bad Salzig e.V. 1959 einmal mehr, dass man dort am Rhein auch für die kommenden 5x11 Jahre bestens aufgestellt ist: Nicht nur bei den drei restlos ausverkauften Kostümsitzungen begeisterten die Aktiven des CV – auch die diesjährige Jugendsitzung des närrischen Nachwuchses war wieder ein toller Erfolg. Am Samstag, 22. Februar, ging es pünktlich um 14:11 Uhr im Ägidiusheim los.

Die Aktiven der Jugendsitzung 2013/14 - (Fotograf: Thomas Mianowski)Die Aktiven der Jugendsitzung 2013/14

Die Narrhalla tobte schon zu Beginn mit dem Einzug der zahlreichen Aktiven. Auch das Prinzenpaar des CV gab sich natürlich die Ehre. Prinz Volker I. und Prinzessin Catrin I. beobachten das närrische Treiben vom Ehrenplatz auf der Bühne aus.

Durch die Sitzung führten Maximilian Kahl und Yannick Müller als Sitzungspräsidenten – unterstützt von den Bad Salziger Zinnsoldaten, die nach ihrem Tanz als Kinderelferrat auf der Bühne Platz nahmen.

Es folgte ein unterhaltsames Programm für das närrische Volk im voll besetzten Ägidiusheim. Den Anfang machte Luca Niel, die ihren ersten Auftritt als Solomariechen mit Bravour meisterte.

Leonie Simonis und Emilia-Luca Müller sorgten darauf für die ersten Lacher im Publikum. Mit ihrem Verwirrspiel um eine Zimmerbuchung zwischen Paris und London präsentierten sie einen gelungenen Vortrag.

Am anderen Ende der Welt war das Miniballett unterwegs: Als Touristen und Eingeborene eroberten die Jüngsten die Bühne und zeigten einen begeisternden Tanz im Urwald.

Zinnsoldat Miguel Pies plauderte danach in seinem kurzweiligen Vortrag aus dem Nähkästchen und nahm vor allem Zinnsoldaten-Trainer Sascha Minning ins Visier.

Mit Johannes Dausner, Alexander Kahl, Benjamin Simonis und Lian Becker waren danach erneut Zinnsoldaten an der Reihe: Sie spielten ein „Sockentheater“ und bewiesen, dass tanzende, bunte Strümpfe und fetzige Musik für mächtig Stimmung sorgen können.

Kurz vor der Pause heizte das Jugendballett dem Publikum mit seinem Gardetanz noch einmal ein: Die traditionsreichen Auftritte dürfen selbstverständlich auf keiner Sitzung fehlen. Nach der Pause ging es dann auch gleich mit dem Gardetanz des Kinderballetts weiter. Bei flotter Musik und mit strahlenden Augen begeisterte die Truppe die anwesenden Narren.

Sodann gehörte die Bühne drei Schülern: Anna Weinand, Lukas Bach und Maximilian Muders malten sich eine „coole Schule“ aus und boten dem närrischen Volk einen komischen Vortrag über Lehrer und Direktoren.

Als Professor und Schüler führten Sebastian Kahl und Johannes Dausner ein heiteres Zwiegespräch und kamen damit beim Publikum bestens an.

Premiere auf der Bühne feierte das Kindertanzpärchen Rike Müller und Bastian Minning. Sie haben ihre Sache sehr gut gemacht.

Vor dem großen Finale entführte das CV-Jugendballett die Anwesenden auf eine Reise ins Ferne Amerika. Mit viel Glitzer und Glamour aus Amerika und tollen Figuren begeisterten sie die Narrhalla.

Orden der Jugendsitzung 2014 - (Fotograf: Christian Fuchs)Orden der Jugendsitzung 2014

Zum Schluss konnten alle nach einer gelungenen Sitzung zufrieden und bester Laune das Bad Salziger Lied anstimmen. Der Erfolg ist neben den Kindern und Jugendlichen auch Stefan Rätz und Nina Hartenfels zu verdanken, die einmal mehr die Jugendsitzung organisierten. Der CV Grün-Weiß Bad Salzig darf mit seinem närrischen Nachwuchs getrost auf die nächsten 5x11 Jahre mit bestem Salziger Karneval hoffen!

Jörg Bach

© 2002-2021 CV Grün-Weiß Bad Salzig e.V. 1959
Realisierung durch fusoft