Carnevalverein Grün-Weiß Bad Salzig e.V. 1959

Fast 100 grün-weiße Aktive vor ausverkaufter Narrhalla

Es war schon bemerkenswert, was der CV Grün-Weiß Bad Salzig e.V. 1959 bei seiner diesjährigen Kinder- und Jugendsitzung am Samstag, dem 18. Februar 2006, auf die Beine gestellt hat:

Als ersten Programmpunkt nach der Eröffnung durch die Moderatoren Nils Christ und Lukas Schöberl hatten die Zinnsoldaten des CV die Aufgabe, den Saal in Stimmung zu bringen. Zu den Klängen bekannter Kölner Songs leiteten Henrik Clasen und Mikele Toscani mit gekonnter Mimik den schmissigen Auftritt ein. Das Publikum sah 13 "Echte Fründe", die mit Begeisterung über die Bühne des Ägidiusheims marschierten. Nach diesem klasse gemachten Auftritt übernahmen die Zinnsoldaten die Rolle des Kinder-Elferrates.

"Der größte Reichtum ist auf der Welt - wenn man seinen Humor behält"! Diesen weisen Ratschlag gab Annabell Schöberl dem Publikum in ihrem Vortrag als glückliches Kind. Auch beschrieb Sie die Kinder- und Jugendsitzung treffend mit folgenden Worten: "Da ist was los, in diesem Verein. Wie ist es so schön, ein Kind zu sein."

Für Irritation beim Vater eines Patienten (Leo d. Soussa) sorgte Lars Vickus als Arzt auf einem Hausbesuch.

Zum Yorkscher Marsch zeigten 17 Aktive der Kindertanzgarde ihren flotten Gardetanz und machte Appetit auf den Showtanz dieser Truppe, der im zweiten Teil folgte.

Als Klatschbasen machten Rebecca Moog und Nicole Bach deutlich, dass es durchaus Probleme mit Berufsbezeichnungen und Namen geben kann.

Was wäre "Wer wird Millionär" ohne Günther Jauch? Na mindestens genauso gut, wenn er denn durch Maximilian Bach vertreten würde und als Mitwirkende Nico Gregorius (Herr Suhrbier) und Marten Klauer zur Verfügung stünden. Zusammen versuchten Sie die Antwort auf folgende Frage zu finden: "Wie heißt Herrn Suhrbier seine Frau mit Vornamen?"

Nach einem Schunkelwalzer des Duos Mike und Martin Rüdel gab Henrik Clasen als Schüler seiner Lehrerin Johanna Lambrich die eine oder andere Anwort, die keiner so erwartet hätte. Aber so richtig falsch waren sie dennoch nicht.

Als letzter Programmpunkt vor der Pause heizte das Jugendballett mit seinem Gardetanz dem Publikum mächtig ein. Die 5 Mädels und 4 Jungs zeigten zur "Petersburger Schlittenfahrt" eine mitreißende Aufführung. Auch hier durfte man sich auf den Showtanz in der zweiten Hälfte freuen.

Die zweite Hälfte begann mit der Verlosung von lukrativen Preisen. Zuvor musste man allerdings unter den Stühlen nach versteckten Losen suchen.

Siebzehn grün-weiße Sterne der Zukunft traten als "Schnappi - Das kleine Krokodil" auf und eroberten die Herzen der Zuschauer. Dies war die gelungene Premiere des neuen Mini-Balletts. Mit strahlenden Augen absolvierten die Kleinsten der Aktiven ihren ersten Auftritt auf einer Veranstaltung des CV Bad Salzig. Früh übt sich, wer ein Meister werden will!

Prinz Jonas I. und Prinzessin Katharina I., das amtierende Kinderprinzenpaar der KGN Oppenhausen, ließen es sich nicht nehmen, die ausverkaufte Narrhalla in Bad Salzig zu besuchen. Der CV Bad Salzig wünscht auch dem Kinderprinzenpaar und seinem Gefolge eine unvergessliche Session.

Dass das Motto der diesjährigen Fußballweltmeisterschaft "Zu Gast bei Freunden" lautet, brachte die Kindertanzgarde in ihrem eindrucksvollen und pfiffigen Showtanz zum Ausdruck. Sie verkörperte die Fröhlichkeit, Offenheit, Freundlichkeit, Gastfreundschaft und Lebensfreude, die wir uns alle für die kommende WM wünschen.

In ihrem Zwiegespräch tauschten Michelle Zimmermann und Fiorella Firmery Erfahrungen als Spatz und Taube aus.

Der mit Spannung erwartete Showtanz des Kinder- und Jugendballetts begann mit Mama Lou, einem Titel aus der Zeit des "Flower Power" der 70er Jahre. Die älteren unter den Zuschauern fühlten sich in die Hippie-Zeit vergangener Tage zurückversetzt. Sie entführten das Publikum auf eine Reise quer durch die USA bis hin nach "Mexiko". Dies war dann auch der krönende Abschluss einer überaus erfolgreichen Kinder- und Jugendsitzung des CV.

Beim Finale dankte der Vorsitzende des CV Albert Rätz allen Mitwirkenden und Helfern vor und hinter der Bühne und insbesondere den beiden Sitzungspräsidenten und der Delegierten für die Kinder- und Jugendsitzung Daniela Novy für ihre geleistete Arbeit. Somit endete ein bunter, abwechslungsreicher und unterhaltsamer Nachmittag unter den Klängen der "Grün-Weißen Sterne".

Christian Fuchs

© 2002-2024 CV Grün-Weiß Bad Salzig e.V. 1959
Realisierung durch fusoft